Warum Gibt Es Computerviren?
Warum Gibt Es Computerviren?

Wenn Nutzer unerwartet Opfer einer Attacke durch Computerviren werden und großer Schaden angerichtet wurde, ist es nur logisch, dass Fragen aufkommen. Die Menschen möchten wissen, was genau passiert ist und warum gerade ihnen das passiert. Warum gibt es Computerviren überhaupt? Hier gibt es ein paar Antworten auf häufig gestellte Fragen über Computerviren, wo diese herkommen und am wichtigsten, wie man sich vor ihnen schützen kann.

WAS IST EIN COMPUTER VIRUS?

Ein Computer Virus ist eine Form von Software, die von sich selbst Kopien herstellen und sich von einem Computer zum nächsten verbreiten kann und diese, ähnlich wie ein Grippevirus, "infiziert". Per Definition muss ein Computer Virus nicht grundsätzlich Schaden anrichten. Einige der früheren Formen an Computerviren aus den 1970er und 1980er Jahren waren in der Tat nicht destruktiv, sie wurden als kindische Streiche entworfen oder einige Computerfreaks programmierten sie, um mit ihrer technischen Expertise anzugeben.

An einem Punkt jedoch entdeckten Cyberkriminelle Viren und auch die Art und Weise, wie sie diese für ihre kriminellen Zwecke einsetzen können. Genau das ist der Grund, warum wir, wenn wir heutzutage über Computerviren sprechen, annehmen müssen, dass es sich dabei um schädliche Software handelt. Obwohl es immer noch einige harmlosere Formen an Viren gibt, die nur nervig sind und Pop-Ups anzeigen, gibt es eine Vielzahl an Viren, die ernsthaften Schaden anrichten können, von der Zerstörung des Computers, bis hin zum Diebstahl persönlicher Informationen, der Identität oder anderen Verbrechen. So mancher Ausbruch von einem einzigen Computer Virus hat in den letzten Jahren zig Milliarden Euro an Schaden verursacht, allein durch das Infizieren und Außerbetriebsetzen der Systeme von Einzelpersonen, Unternehmen und Organisationen.

WOHER KOMMEN COMPUTERVIREN?

Die Aussage, dass "jemand diese programmiert haben muss", ist nicht sehr hilfreich. Nichtsdestotrotz ist die Antwort akkurat, denn Computerviren haben ihren Ursprung nicht einfach irgendwo im Internet. Die Frage ist nur, warum jemand einen Computer Virus überhaupt erst programmiert hat. Und wie wir bereits angedeutet haben, gibt es einige Gründe dafür. In den meisten Fällen werden Computerviren von Cyberkriminellen mit bösartigen Absichten programmiert.

Früher wurden Viren über Floppydisks verbreitet. Seit Beginn des Internets jedoch kommt die überwiegende Mehrheit von Computer Viren von dort, da es die schnellste und effektivste Methode darstellt, um diese zu verbreiten. Ein Virus kann an eine unverdächtige Software angehängt sein, die Sie aus dem Internet downloaden, von einer infizierten Website, die Sie besuchen oder aus E-Mails und Chats. Mit anderen Worten, Sie können nie genau wissen, ob die Gefahr einer Infizierung durch einen Computer Virus besteht und es kann jederzeit passieren.

WOFÜR WERDEN COMPUTERVIREN BENUTZT?

Nach dem Aufkommen der ersten Computerviren hat nicht lange gedauert, bis Betrüger in der Szene das Potential für bösartige Zwecke entdeckt haben. In einer Zeit, in der immer mehr Menschen und Geschäfte mit Computern arbeiten und mit dem Internet verbunden sind, ist ein Computer Virus der perfekte Weg, um alle Formen bösartiger Aktivitäten durchzuführen, von Datendiebstahl, Spams, der Kontrolle über Computer, Spionieren und Geschäftsschädigungen, bis hin zu noch weiteren bösartigen Aktivitäten.

Mit der Hilfe von Computerviren können Cyberkriminelle eine große Zahl an Computern sehr effektiv und am wichtigsten, anonym, angreifen.

Lassen Sie uns einige typische Beispiele betrachten, wofür Viren genau benutzt werden.

Viele Viren werden programmiert, um Ihre persönlichen Daten auszuspionieren. Diese können auf Ihrem Computer unbemerkt im Hintergrund laufen und alles beobachten und aufzeichnen, was Sie tun. Das Ziel der Kriminellen ist es, Zugang zu Ihren persönlichen Daten zu erhalten, wie Login-Daten und Passwörter, Bankinformationen und Kreditkartennummern. Der Virus schickt die Daten über das Internet an die Cyberkriminellen, wo diese die Informationen für Diebstahl oder Identitätsdiebstahl nutzen können. Man muss nicht extra erwähnen, dass Viren ein großes Risiko darstellen und massiven finanziellen Schaden verursachen können.

Einige Viren, die einen Computer befallen, können das infizierte Gerät dazu bringen, für die Cyberkriminellen zu arbeiten. Falls Ihr Computer infiziert ist, könnte er E-Mails versenden und andere Geräte ohne Ihr Wissen infizieren. Ihr Computer kann dann ebenfalls für Aktivitäten wie Hacking, DDoS Attacken oder andere Aktivitäten wie Adclick-Betrug benutzt werden. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass der Ausbruch eines einzigen Virus' darin enden kann, dass Tausende Computer weltweit infiziert werden, wobei diese vielen infizierten Computer ein "Botnet" bilden, was so viel bedeutet, dass die Geräte unter der Kontrolle von Kriminellen sind und für jegliche bösartigen Zwecke genutzt werden können.

WIE KANN ICH MICH VOR COMPUTER VIREN SCHÜTZEN?

Es gibt einige Dinge, die Sie tun können, um das Risiko einer Virus-Infizierung zu vermindern.

Als erstes sollte man sicherstellen, dass man die aktuellste Betriebssystem-Version benutzt und der Web-Browser immer auf dem neuesten Stand ist. Viele ältere Betriebssysteme und Web-Browser enthalten sehr oft ungelöste Exploits und Sicherheitslücken, die sich Viren sehr oft zu Nutze machen. Einige der Viren-Ausbrüche der Vergangenheit, die den größten Schaden angerichtet haben, nutzten diese Sicherheitslücken.

Wenn Sie ein modernes Betriebssystem wie Windows 8 oder Windows 10 haben, sollten Sie die integrierte Firewall-Funktion nutzen. Der Gebrauch einer persönlichen Firewall kann eine zusätzliche Sicherheitsschicht auf Ihrem Computer bilden und vor unbefugtem Zugriff auf Ihren Computer oder gar seine Übernahme schützen.

Das Wichtigste jedoch ist, dass Sie einen zuverlässigen und bewährten Antivirusschutz haben. Auch die neuesten Betriebssysteme können keinen vollständigen Schutz vor den heutigen Online-Bedrohungen bieten, die nicht nur Viren, sondern auch Spyware, Trojaner und viele weitere Formen bösartiger Software und Attacken einschließen. Eine moderne Antivirus Software ist die beste Versicherung gegen Virus-Attacken!

Hinterlass eine Nachricht

* Geben Sie Code ein