Was Ist Spyware?

Spyware oder Spionagesoftware gehört zu den verbreitetsten Arten der Bedrohungen im Internet und kann leider auch die gefährlichste sein. Kriminelle verwenden im Internet manchmal Spionagesoftware, um Ihre privaten Informationen zu stehlen, was zu finanziellem Verlust und Identitätsdiebstahl führen kann. Was ist Spionagesoftware? Wie infiziert Spionagesoftware Ihren Computer und wie können Sie sich davor schützen? Finden Sie hier in diesem Artikel alles über Spionagesoftware heraus, was sie wissen sollten.

Wenn sie Computer und Internet benutzen, besteht immer die Gefahr Viren, schädlichen Programmen und anderen Formen von Online-Angriffen zum Opfer zu fallen. Eine der häufigsten Bedrohungen mit der ein Computer infiziert werden kann ist Spionagesoftware. Laut Studien sind rund 90 Prozent der Computer ab einem gewissen Punkt mit Spionagesoftware infiziert. Was genau ist Spionagesoftware? Lesen Sie unsere Übersicht über Spionagesoftware, damit Sie wissen wovor Sie sich schützen müssen!

WAS IST SPIONAGESOFTWARE?

Spionagesoftware ist jede Art von auf Ihrem Computer installierten Programm, das, manchmal sogar ohne Ihr Wissen, Ihre Aktivitäten überwacht und diese Informationen an eine andere Partei senden kann. Einige Arten von Spionagesoftware können auch die Einstellungen ihres Computers ändern und/oder Ihrer Arbeit in die Quere kommen. Sie können Ihren Internetbrowser verlangsamen oder Sie mit Popups, sowie umgeleiteten Webseiten ärgern. Die gefährlichsten Arten versuchen an Ihre privaten Informationen zu kommen, wie die Anmeldedaten, Passwörter oder Kreditkarten-Daten, die Sie vielleicht für sensible Dinge wie Online-Banking oder Shoppen im Internet verwenden. Diese Programme können Ihre Daten stehlen und erhebliche finanzielle Verluste verursachen oder benutzen Ihre persönlichen Informationen für einen Identitätsdiebstahl.

WIE SIE MIT SPIONAGESOFTWARE INFIZIERT WERDEN KÖNNEN

Leider gibt es mehrere Möglichkeiten, wie Spionagesoftware einen Weg auf Ihren Computer finden kann. Aus dem Internet heruntergeladene Software, Exploits in Betriebssystemen, veraltete Webbrowser, unseriöse Webseiten, Datenfreigabe und sogar E-Mails stellen allesamt häufige Möglichkeiten zur Verteilung von Spionagesoftware dar. Das Problem bei Spionagesoftware ist, dass sie selbst für erfahrene Computerbenutzer nicht immer durchschaubar ist. Cyberkriminelle bemühen sich stets diese Programme zu verbergen, sodass im Internet einfaches Aufpassen oft nicht ausreicht, um sich zu schützen.

WIE IST MAN VOR SPIONAGESOFTWARE IM INTERNET SICHER?

Um das Risiko einer Infektion mit Spionagesoftware zu minimieren, können Sie mehrere Dinge tun. Bevor Sie irgendetwas anderes machen, sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Computer und das Betriebssystem immer auf dem neuesten Stand sind, inklusive der neuesten Patches und Sicherheits-Updates. Verwenden Sie keine veralteten Internetbrowser, sondern immer die neueste Version. Am wichtigsten ist es, dass Sie für ein modernes und zuverlässiges Antivirus- und/oder Anti-Spionage-Programm auf ihrem Computer sorgen. Achten Sie auch darauf eine Firewall zu verwenden. Moderne Betriebssysteme haben normalerweise eine eingebaute Firewall, aber sie sind ebenfalls häufig in besseren Antivirensoftware-Programmen enthalten.

WIE SIE SICH VOR SPIONAGESOFTWARE SCHÜTZEN

Abgesehen von den oben genannten Sicherheitsvorkehrungen ist es vor allem wichtig ein modernes und leistungsfähiges Antivirus- und Anti-Spionage-Programm zu besitzen. Aber Sie können noch mehr Maßnahmen ergreifen, um Ihr Risiko weiter zu senken.

Spionagesoftware ist oft mit anderen Arten von Software gebündelt, wie Freeware oder Shareware. Wenn Sie solche Programme aus dem Internet installieren, sollten Sie stets die Angaben und die Lizenzvereinbarung sorgfältig lesen. Beachten Sie, dass die Einbindung von Spionageprogrammen in einem Programm nur als „Kleingedrucktes“ am Ende der Lizenzvereinbarung erwähnt werden könnte. Aus diesem Grund sollten Sie alles sorgfältig und vollständig durchlesen, bevor Sie etwas auf Ihrem Computer installieren.

Wichtig: Vertrauen Sie nicht darauf, dass jeder, der beabsichtigt Ihren Computer mit Spionagesoftware zu infiltrieren, es Ihnen sagen wird. Obwohl Sie das Infektionsrisiko durch das Lesen der Lizenzvereinbarung bei einigen Arten von Shareware senken können, kann nur ein gutes Antivirus- und Anti-Spionage-Programm den besten Schutz vor Spionagesoftware liefern!